Bataillonsübergabe in Füssen am 05. April 2019

Unsere Reise nach Füssen mit 32 Personen wurde von allen Beteiligten
wieder als sehr positiv empfunden.

Für unsere Gruppe „Ingolstädter" war neben der großen Tribüne ein
kleines Zelt mit Stühlen, Wolldecken und Einzelplatzbeschilderung
aufgebaut. So hatte jeder seinen Ehrenplatz. Mit der Standarte daneben
ein schöner Anblick. Wir waren die mit Abstand größte Besuchergruppe.

Der Appell mit dem Marsch der Ingolstädter PzAufkl war sehr gut
organisiert, die Reden waren emotional und gut, die Abfahrt des
scheidenden Kommandeurs mit seiner Lebensgefährtin in einem
sandfarbenen Fuchs war auch sehenswert. Dazu spielte das Musikkorps das Lied Lilly Marleen.

Nach dem Appell waren wir im Haus der Gebirgsjäger zum Empfang geladen.
Neben den Militärs waren 180 Gäste geladen (32 davon waren wir), in
Summe ca. 300 Personen. Nach ein paar Reden gab es Erbseneintopf und
Würstchen. (Laut unserem Kameraden Fink „sehr gut").

Danach sind wir noch in den Traditionsraum, an unserem Luchs vorbei und
zur Friedensglocke, die nun, mit 3 Glocken bestückt, vor der Kapelle steht.

Nachdem alle mal den Klang testen konnten, sind wir wieder zurück in
das Haus der Gebirgsjäger und haben uns vor der Heimfahrt mit Kaffee
und Kuchen gestärkt.

Irgendwann im Sommer soll die offizielle Einweihung unserer
Friedensglocke mit dem Militärbischof stattfinden. Das wird dann wohl
eine neue Reise nach Füssen geben.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Kameradschaft Panzeraufklärungsbataillon 10 e.V.